Kinderheime

Tudawe-Mädchenheim und Baranasooriya Jungenheim – ein Zuhause für verlassene und verwaiste Kinder

 

Kontinuierlich und nachhaltig unterstützt FRIENDS zwei Kinderheime im Süden Sri Lankas. Dies ist von großer Notwendigkeit, denn in Sri Lanka erhalten Kinderheime nur bedingt staatliche Unterstützung. Heime sind daher auf finanzielle Hilfe durch lokale und Internationale Organisationen angewiesen, ohne die Tausende von Kinder in Sri Lanka gezwungen wären auf der Straße zu leben.

 

Dabei sind gerade verlassene und Waisenkinder besonders auf Hilfe angewiesen. FRIENDS unterstützt daher seit vielen Jahren zwei Heime, in denen Kinder ohne Eltern und Familie eine erste Zuflucht und mit der Zeit auch eine neues Zuhause finden.

 

Unsere Heimkinder im Alter von 4 – 18 Jahren erhalten zusätzlichen Förderunterricht um ihre schulische Bildung bestmöglichst zu unterstützen. Ziel ist die Absolvierung eines Schulabschlusses, um den Heimkindern später das Erlernen eines Berufes zu ermöglichen. Mit spätestens 18 Jahren müssen die Kinder, laut Vorschrift des Jugendamtes, das Kinderheim verlassen. Doch auch danach begleitet FRIENDS die ehemaligen Heimkinder noch bedarfsorientiert und individuell, z.B. durch Förderung von Berufsausbildungsmaßnahmen, bis diese in der Lage sind auf eigenen Beinen zu stehen.