Monatliche Archive von: Oktober 2014

That´s what „FRIENDS“ are for – Rückblick auf 20 Jahre Tätigkeit Friends Kinderhilfe International e.V.

That´s what „FRIENDS“ are for –  Rückblick auf 20 Jahre Tätigkeit Friends Kinderhilfe International e.V.  – Göppinger Hilfsorganisation setzt sich nachhaltig für verarmte Kinder in Sri Lanka ein

 

Bereits seit seiner Gründung im September 1994 ist unser Verein, der sich um Waisen und Kinder verarmter Familien in Sri Lanka kümmert, mit nachhaltiger Hilfe vor Ort aktiv. Unvermindert engagiert sich die Friends Kinderhilfe seit nunmehr 20 Jahren für notleidende sri-lankische Kinder. Eine lange und ereignisreiche Zeit für eine kleine, transparente Organisation wie FRIENDS; und eine Zeit voller Herausforderungen für den in Göppingen ansässigen Verein, der sich stets zur Aufgabe gemacht hat hilfsbedürftigen Kindern in Sri Lanka ein Freund zu sein und ihnen die Chance auf eine bessere Zukunft zu geben. Mit überschaubaren finanziellen Mitteln meistert die Kinderhilfsorganisation seitdem effektive Hilfsprojekte – wissend, dass gelingende „Hilfe zur Selbsthilfe“ nachhaltiger Unterstützung und Förderung bedarf.

 

 

Besonders wichtig wurde diese Unterstützung, welche die Organisation mit ihrer Arbeit vor Ort leistet, nach dem Tsunami 2004. Die FRIENDS-Vorsitzende Sylvia Merkle, die unmittelbar nach der Katastrophe in Sri Lanka Nothilfe leistete, konnte auf zahlreiche Unterstützer aus dem Raum Göppingen zählen. Eine Welle der Hilfsbereitschaft, die der Organisation half die Herausforderungen der nächsten Jahre zu bewältigen. Dabei war und ist das Ziel der Friends Kinderhilfe stets, hilfsbedürftige Kinder, die zudem nun häufig schwersttraumatisiert waren, solange zu unterstützen, bis die nachhaltigen Projekte zuverlässig in regionale Hände übergeben werden können. Und so stellen auch heute noch die Hinterlassenschaften des kurz nach dem Tsunami neuentfachten Bürgerkrieges, nach dessen Beendigung nicht nur kriegsgezeichnete Landgebiete, sondern eine große Hoffnungslosigkeit zurückblieb, die FRIENDS Kinderhilfe stets vor neue Herausforderungen.

 

 

FRIENDS, mit einem eigenen sri-lankischen Team vor Ort, zählte zu einer der ersten Hilfsorganisationen die sich ins ehemalige Kriegsgebiet im Norden des Landes vorwagten, um dort ein erstes Hilfsprojekt zur Reintegration ehemaliger Kindersoldatinnen durchzuführen. Bereits kurze Zeit später wurde mit der Planung eines weiteren Projektes in der bürgerkriegszerstörten und verarmten Region Kilinochchi begonnen. Eine Einrichtung zur Betreuung und Frühförderung von Kindergartenkindern konnte Dank verschiedener Spenden und Fördermittel errichtet werden. Und so wurde im September 2013 die Eröffnung des  „Early Childhood Development Centers“ gefeiert, welches dort vielen verarmten Kindern von klein auf eine Perspektive gibt. Nicht nur die Kinder sondern auch deren Familien erhalten dadurch wieder Mut und Hoffnung.

 

 

Schon immer steht FRIENDS für nachhaltige Hilfe, die nicht nur kurzfristig Leid lindert, sondern langfristige Zukunftschancen gibt. Daher liegt der Focus der Projektarbeit vorrangig in den Bereichen Bildung und Ausbildung, stets in dem Bewusstsein, dass nur Bildung entsprechend langfristige Perspektiven vermittelt, um den Teufelskreis der Armut zu durchbrechen. Vieles hat sich bewegt in den letzten 20 Jahren seit Gründung der Organisation – in Sri Lanka, das nach Tsunami und Beendigung des Bürgerkrieges nun auch endlich wieder als wunderschöne Urlaubsinsel wahrgenommen wird – und innerhalb der Friends Kinderhilfe. Viele Projekte konnten in der Zwischenzeit abgeschlossen bzw. übergeben werden.

 

 

Eines hat sich jedoch nicht geändert in Sri Lanka: die Not, der Kleinsten und Schwächsten einer Gesellschaft – der Kinder. Noch immer gibt es unzählige verwaiste Kinder und Familien, die nicht in der Lage sind, ein Kind aus eigener Kraft zu ernähren. Vor allem im ehemaligen Bürgerkriegsgebiet, im Norden des Landes, zeigt sich die wahrhaft dramatische Situation von Kindern, die in kaum vorstellbarer Armut leben. Hinzu kommt, dass die Spätfolgen der mehrere Jahre dauernden akuten Not- und Ausnahmesituation erst nun, nach dem das Schlimmste vermeintlich überstanden scheint, in voller Deutlichkeit zum Tragen kommen: die Auswirkungen in den Seelen der Menschen!

 

 

Und so laufen bereits die Planungen zur Realisierung eines weiteren Neuprojektes im Norden Sri Lankas – einer Region in der Kinder erst wieder lernen müssen, Hoffnung und Vertrauen in die Zukunft zu entwickeln. Die FRIENDS Kinderhilfe hofft sehr, hierfür erneut die benötigten Spendengelder zusammentragen zu können.

 

 

Die Freude in den Augen der Kinder zu sehen, bestätigt die Göppinger Hilfsorganisation stets von neuem in ihrem Tun, damit Kinder aus den ärmlichsten Verhältnissen in Sri Lanka weiterhin eine Chance erhalten.